Alle Beiträge von IDgschrey

„grenzlinien“ @ UB Giessen

The exhibition and publication project “grenzlinien/borderlines” brings together artistic, scientific and political positions on borders, border crossings and migration. Originating in the exhibition, a wide ranging examination of the topic evolved, that reflects and develops the interest of the artistic works in theoretical positions. Also in the presentation in the university library Giessen the artistic-visual and textual contributions meet on equal terms; they complement each other and and question the established borders between arts and science and politics. Euro-pallets, which have become a symbol for transnational movement, are used as exhibition architecture.

GR_GI001k GR_GI002k GR_GI006k grenzlinien_giessen02 GR_GI021k GR_GI014k GR_GI009k GR_GI013k GR_GI019k

The refugee tragedies and the intensifying situation in the Mediterranean in the past weeks give the topic a sad timeliness. The connection to the project becomes obvious in its focus on Lampedusa as a central route for irregular migration to Europe. The artist works, academic and political texts however remain not in the realm of the descriptive, they are developing new Imagery, question the backgrounds and European politics and stimulate critical thinking, also about our personal position in relation to the topic.

The Land In Between

14.01.2014 18.00 Finissage + Filmscreening
„Im Land Dazwischen“/“The Land In Between“ (English subtitles)

The finissage offers the last opportunity to visit, have a drink and discuss about the exhibition. We will also be showing the documentary „The Land in Between“ of the Frankfurt-based filmmaker Melanie Gärtner, who will be present for an exchange after the screening. “The Land In Between” follows the stories of the three protagonists Blade Cyrille (Cameroon), Sekou (Mali) and Babu (India). On their way to Europe they find themselves in a place from which they can move neither forward nor backwards. In Ceuta, a Spanish exclave on the Northern coast of Morocco, they are so close. But the Fortress Europe is shutting down its frontiers. Does this mean their dreams of Europe are really over? The documentary accompanies the young men in their everyday life and records their attempts to deal with the situation … and to get out.

grenzgänge – u.a. nikosia, träume

11.12.2013 20.00 Lesung: Marcus Roloff + Michael Wagener in der „grenzlinien“ Ausstellung, Universitätsbibliothekl Gießen.

Lesung mit dem Lyriker Marcus Roloff und dem Verleger und Künstler Michael Wagener, die Texte aus Ihren gemeinsamen Projekten lesen. Die jahrelange Zusammenarbeit führte u.a. zu Texten und Collagen, die in der Ausstellung zu sehen sind und die im Rahmen der „grenzlinien“ Publikation veröffentlicht wurden.

grenzsteine diachron

03.12.2013 18.00 Vortrag///Lecture: Konrad Hierasimowicz + Paul Schumacher + Raul Gschrey

Bei Reisen im Schengen-Raum erscheinen Staatsgrenzen immer weniger relevant. Sie verblassen allmählich in unserer räumlichen Wahrnehmung. Abseits der urbanen Verdichtungsräume und Verkehrsnetze spannt sich umrandet von Wäldern ein dichtes, mit nummerierten Steinen markiertes Netz von Grenzlinien. Auch wenn diese historischen Denkmäler teilweise aus der frühen Neuzeit stammen, haben sie oft noch latente soziale Auswirkungen. In Korrespondenz zur Präsentation von Konrad Hierasimowicz, die Beispiele aus der Region Mittelhessen zeigt, stellt Raul Gschrey Arbeiten des luxemburger Künstlers Paul Schumacher vor.

auf & ab

28.-30.11.2013 visionale, gallus theater, Frankfurt

Land auf und ab, weltweit, gehen Menschen auf die Straße für mehr Freiheit, Lebensqualität und das Recht auf Mitbestimmung. Es ist kein Wunder, dass dies sich in den Städten abspielt, da sich hier die sozialen Ungleichheiten am stärksten manifestieren. Wohnraum ist kaum mehr bezahlbar, Stadtviertel werden ohne die Beteiligung der Bewohner verändert – und das alles in rasanter Geschwindigkeit.
Die Ausstellung „Auf & Ab“ wirft im Rahmen der visionale 2013 einen Blick auf diese Entwicklungen. Die Arbeiten bleiben dabei aber nicht an der äußeren Hülle der Architektur verhaftet, sondern  zeigen die vielfältigen Veränderungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln – und finden poetische Bilder für die ständige Bewegung der Stadt.

visionale2013-01k visionale2013-03k visionale2013-04k visionale2013-05k visionale2013-07k visionale2013-08k visionale2013-09k visionale2013-10k visionale2013-11k

Raul Gschrey / Jörg Hein / Sabine Hoffmann / Anne Euler / Jana Schlegel / Jos Diegel / Rahel Hünig / Barbara Druener / Max Holicki

„Border, Music and Politics in Cultural Studies: M.I.A. as Provocateur“

21.11.2013 18.00 Lecture: John Hutnyk in the „grenzlinien“ exhibition, university library, Giessen

John Hutnyk (Centre for Cultural Studies at Goldsmiths College, University of London) takes up the controversy arising in relation to the music video „Born Free“ (2010) by the British artist and musician Mathangi Maya Arulpragasam, M.I.A.

See a video of the talk here.

„grenzlinien“ @ open books, book fair FFM

In über 40 künstlerischen, dokumentarischen und wissenschaftlichen Beiträgen setzt sich das Buch mit dem Themenbereich Grenzen, Grenzlinien und Migration auseinander, das von Christine Taxer und Raul Gschrey herausgegeben wurde und die zusammen mit ausgewählten Gästen – u.a. Judith Kopp von Pro Asyl – das Buch an diesem Abend zum ersten Mal vorstellen werden.

///In over 40 artistic, documentary and academic contributions the book deals with the topic of borders, border lines and migration. The book, edited by Christine Taxer and Raul Gschrey, will be presented for the first time together with guests, among others Judith Kopp (Pro-Asyl).

Buchvorstellung und Lesung | Donnerstag, 10.10.2013 | 20.00 Uhr Heussenstamm-Galerie | Braubachstraße 34 | 60311 Frankfurt/Main

grenzlinien_buchmesse01 grenzlinien_buchmesse02 grenzlinien_buchmesse03